SHAKA 

Unvergleichlich lässig revolutioniert dieses superlegere Polsterbett das Schlafzimmer.

Dank des leicht nach hinten geneigten Kopfteils an dem mit Reißverschluss zwei große supersofte Polsterkissen befestigt sind, werden Sie künftig bestimmt etwas mehr Zeit im Schlafzimmer verbringen wollen. Einfach ideal, um es sich zum Lesen oder Fernsehen so richtig bequem zu machen.

Für uns geht mit diesem Bett ein Traum in Erfüllung! Nicht nur der Bezug der volumigen Hohlsaumkissen sondern auch des gesamten gepolsterten Bettgestells ist abnehmbar und leicht zu reinigen. Dieses Bett ist also nicht nur schön sondern auch noch praktisch.

 

Das Wort „Shaka“ steht für ein Handzeichen – eine grüßende Geste, die ganz allgemein im polynesischen Raum und insbesondere auf Hawaii verwendet wird. Diese typische Handhaltung wurde von den dortigen Surfern adaptiert und steht unter Wellenreitern für einen sog. „A-Frame“. Ein A-Frame ist eine Welle, die das perfekte Wellendesign oder Brechen einer Welle beschreibt. Die Welle bricht nur an einem Punkt und kann sowohl nach rechts sowie auch nach links gesurft werden. Da der Mittelfinger der längste Finger an der Hand ist, stellt dieser den Peak oder höchsten Punkt einer Welle dar, dem beim Schließen der Hand zum Shaka-Gruß der Zeige- und Ringfinger folgt. Die Symbolik entspricht dem Absurfen einer Welle zur linken & rechten Seite. Der Daumen und der kleine Finger entspricht der Gischt, die aus dem Tunnel (Barrel, Tube) gepresst wird, wenn die Welle hohl bricht.